„Das kalte Herz“ 2.0

By BKJK, 13. Februar 2020

Die Bremer Kinder- und Jugendkantorei übersetzt den Märchen-Klassiker ins Hier und Heute – in der Song-Oper WAS TUST DU

Als solidarischen Beitrag zur Verlangsamung der Ansteckungsrate durch Corona, verschiebt die Bremer Jugendkantorei sämtliche Proben und Aufführungen bis nach den Osterferien.
Neue Termine werden bekannt gegeben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Ilka Hoppe

—————————-

Als „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff 1827 erschien, war Peter Munk ein armer Köhler; heute jobbt er als Tankwart, zum Mindestlohn. Will er an das große Geld kommen, muss er nicht zum teuflischen Holländer-Michel gehen und sein Herz gegen einen Stein in der Brust eintauschen. Heute lockt die Fernseh-Show „Wir kaufen Dein Herz“. Gewinner ist, wer die wenigsten moralischen Skrupel beweist und sich von Emotionen wie „Liebe“ und „Mitgefühl“ frei machen kann. Peter wird Kandidat…

„Es ist anders, als du denkst“, sagt Lisbeth. „Nein“, entgegnet Peter, „es ist anders, als du denkst.“ Lisbeth, Peter und die anderen Figuren aus Wilhelm Hauffs „Das kalte Herz“ sind angekommen, sie sind unter uns. Sie zeigen, wer wir sind.

Die Bremer Jugendkantorei bringt in ihrem von Christoph Jäger adaptierten Stück die wesentlichen Fragen unseres Seins auf den Tisch: Was macht den Menschen zum Menschen? Wofür sind wir bereit, unsere Seele zu verkaufen? Die jungen DarstellerInnen legen damit den Finger in die Wunden unserer Zeit. Und das ist alles andere als angenehm!

WAS TUST DU. Eine Song-Oper, u. a mit Musik von Element of Crime, den Ärzten und Rio Reiser.

Arrangements und musikalische Begleitung: Das Bremer Kaffeehaus-Orchester

Musikalische Leitung: Ilka Hoppe

Regie: Christoph Jäger