Wie verstecke ich das Lachen im Bauch oder: Was bildet eine Stimme

By BKJK, 15. August 2015

Stimmbildung mit Balkis Mele steht zum ersten Mal auch auf dem Probenplan der Chorfreizeit. Unsere Sängerinnen und Sänger spüren, wie ihre Stimmbänder vibrieren und die richtige Stimmlage gefunden wird. Balkis Übungen bringen den ganzen Körper zum Singen. „Eine echte Bereicherung“, meint nicht nur Ilka. „Macht viel Spaß“, „ist total interessant“ – sagen auch die Kinder. In diesen Unterricht gehen sie, auch ohne dass sie ein Gong erinnert.

„Wenn wir bei ‚Gaudiamus‘ fröhlich singen sollen, dann verstecken wir das Lachen im Bauch, so wie Balkis uns das erklärt hat.“ (Lina, 12 Jahre)

„Bei Balkis lernen wir, mit der Stimme ein Bild zu beschreiben, ganz ohne irgendwelche Worte zu sagen. Das ist jetzt schon etwas philosophisch.“ (Luisa, 12 Jahre)

„Wir schließen beim Singen die Augen, dann können wir uns auf das Bild besser konzentrieren. Zum Beispiel stellen wir uns vor, wie es dunkel wird bei ‚Der Mond ist aufgegangen‘.“ (Jade, 11 Jahre)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA